© Copyright - Ernst Göppinger - Neukloster - 2020 Grafik: Ernst Göppinger
Kommunikation 1. Warum dieses Buch? 1.1 Systeme 1.1.1 Geschlossene Systeme 1.1.2 Offene Systeme Mensch 2. Körpersprache 2.1 Körpersprache und Pferde 2.1.1 Überblick 2.1.2 Faktoren d. Körperspr. 2.1.3 Hintergrund 2.2 Körpersprache sprechen 2.2.1 Wie verhalte ich mich (I) 2.2.2 Wie verhalte ich mich (II) 2.2.3 Wo bin ich 3. Denken und Verhalten 3.1 Eine Geschichte lernen 3.2 Grundprinzipien des Lernens 3.3 Gehirn - Verhalten - Lernen 3.3.1 Einführung 3.3.2 Gehirn 3.3.3 Verhalten 3.3.4 Lernen Pferd 4. Mit Pferden arbeiten Weiter zur Fundgrube 5. Freund sein Buch Arbeitsblätter Impressum Datenschutz Wir über uns Danke Tagebuch Ihre Meinung Literaturverz. 2.1.2 Faktoren d. Körperspr.
Werner Müller  spricht vom ATEM, und meint damit jenen geheimnisvollen Zustand, in dem ein Künstler sein Publikum vollends in seinen Bann zieht. Er zeigt auf, dass dieser nur dann entsteht, wenn das Fachwissen, das sich jemand erarbeitet hat, in der lebendigen und natürliche Körpersprache eingebunden ist. Für ihn ist die lebendige und natürliche Körpersprache das stimmige Zusammenspiel von Emotionen und Körperschwerpunkten unter Berücksichtigung der Gesetzmäßigkeiten des Raumes. Lassen Sie uns ATEM mit HORSMANSHIP, das Fachwissen mit Reitweisen und Publikum mit Pferde übersetzen. Sie werden sehen, es geht! Weil Werner Müller seine Form der Körpersprache so gestaltet hat, dass sie für jeden erlern- und übbar ist. In den folgenden Kapiteln erhalten Sie einen Einblick in das Thema Körpersprache.
Raumgesetze HORSMANSHIP Körperschwerpunkte Emotionen Reitweisen wie Dressur, Western, Gangpferde u.s.w.
Tipp! Unter Denken und Verhalten erfahren Sie einiges, zu Lerntechniken. Das macht Ihnen auch das Lernen der Körpersprache leichter.
Kommunikation - Mensch - Pferd
2.1.2 Faktoren der Körpersprache