© Copyright - Ernst Göppinger - Neukloster - 2018 Grafik: Ernst Göppinger
Kommunikation 1. Warum dieses Buch? 1.1 Systeme 1.1.1 Geschlossene Systeme 1.1.2 Offene Systeme Mensch 2. Körpersprache 2.1 Körpersprache und Pferde 2.1.1 Einführung 2.1.2 Überblick 2.1.3 Hintergrund 2.2 Körpersprache sprechen 2.2.1 Darstellung der Emotionen 2.2 Gesetze des des Raumes 2.2.3 Körperschwerpunkte 3. Denken und Verhalten 3.1 Eine Geschichte lernen 3.2 Grundprinzipien des Lernens 3.3 Gehirn - Verhalten - Lernen 3.3.1 Einführung 3.3.2 Gehirn 3.3.3 Verhalten 3.3.4 Lernen Pferd 4. Mit Pferden arbeiten 4.2 Grundsätzliches 5. Freund sein Buch Arbeitsblätter Impressum Datenschutz Wir über uns Tagebuch Ihre Meinung 2.1.3 Hintergrund
Unsere Kommunikation mit Pferden geschieht wie die zwischen Menschen auf zwei Ebenen. 1. Auf der Begriffsebene. Dieser Bereich umfasst das was wir als Hilfengebung bezeichnen. 2. Auf der Bedeutungsebene Dieser Bereich umfasst alle Haltungen und Handlungen, die gestisch, mimisch und durch den Klang der Stimme die Informationen begleiten.
Aus der zwischenmenschlichen Kommunikation weiß man, dass nur 7 % aller im Gespräch vermittelten Informationen aus dem gesprochenen Wort stammen (= Begriffsebene). jedoch 38% aller Informationen durch den Klang der Stimme und 55% durch nonverbale Zeichenträger mitgeteilt werden (beides zusammen = Bedeutungsebene).
Nutzen Sie die Erkenntnisse der Schauspielkunst und lernen mehr über bewusstes Verhalten und seine Auswirkungen auf die Pferde.
Bei unserer Kommunikation mit Pferden schrumpfen die 7% Begriffsebene vermutlich auf 0,001%. D.h., dass hier die Bedeutungsebene einen noch viel größeren Anteil hat.
Kommunikation - Mensch - Pferd
Körpersprache - Ergänzende Erklärungen