Kommunikation - Mensch - Pferd.de
Home Körpersprache Denken, Lernen und Verhalten Fundgrube #PferdeEinfach Meine Philosophie Wir über uns Unsere Pferde Danke Literaturverzeichnis Datenschutz Impressum Wie Sie Ihre Bewegungen bei der Arbeit mit Pferden berücksichtigen können, sind in den Beschreibungen “Körpersprache lernen und üben” ausführlich beschrieben.
Übung 3: Pferd anhalten Führen sie ein Pferd zwischen den Händen entlang einer Wand. Hierzu gehen sie mit etwas Abstand zum Pferd. So wie beim Longieren, nur dass sie nicht am Mittelpunkt verweilen. Ihre Aufmerksamkeit ist auf die Hinterhand gerichtet, wenn sie das Pferd beschleunigen wollen. Sie ist auf die innere Schulter gerichtet, wenn sie das Pferd draußen halten wollen. Ihr Abstand ist so groß, dass sie es mit Gerte / Fahrpeitsche touchieren können. Um es anzuhalten, gehen sie kurz etwas schneller, damit sie vor seine innere Schulter kommen. Dann bewegen sie sich auf diese zu. Schließen sie hierbei ihre Bauchseite deutlich. Es klappt nicht auf Anhieb? Dann liegt das daran, dass ihnen noch eine Sache fehlt.
Ich muss mich nicht nur richtig DARSTELLEN sondern mich auch da hinBEWEGEN wo ich sein muss, damit das Pferd versteht, was ich von ihm möchte. Hierzu eine Übungen.
Fotos: Ernst Göppinger
Wohin bewege ich mich?
Zurück Weiterlesen