© Copyright - Ernst Göppinger - Neukloster - 2018 /1/ Werner Müller: Spielmann, Clown, Theatermacher; München 1994
Kommunikation 1. Warum dieses Buch? 1.1 Systeme 1.1.1 Geschlossene Systeme 1.1.2 Offene Systeme Mensch 2. Körpersprache 2.1 Körpersprache und Pferde 2.1.1 Einführung 2.1.2 Überblick 2.1.3 Hintergrund 2.2 Körpersprache sprechen 2.2.1 Darstellung der Emotionen 2.2 Gesetze des des Raumes 2.2.3 Körperschwerpunkte 3. Denken und Verhalten 3.1 Eine Geschichte lernen 3.2 Grundprinzipien des Lernens 3.3 Gehirn - Verhalten - Lernen 3.3.1 Einführung 3.3.2 Gehirn 3.3.3 Verhalten 3.3.4 Lernen Pferd 4. Mit Pferden arbeiten 4.2 Grundsätzliches 5. Freund sein Buch Arbeitsblätter Impressum Datenschutz Wir über uns Tagebuch Ihre Meinung 1. Warum dieses Buch? Buch
Auch hier gilt, dass, wenn jemand für Schule oder Beruf mehr zu Denken und Verhalten wissen möchte, fündig wird. Er muss nur die reiterspezifischen Beispiele seinem Umfeld entsprechend anpassen.
Als jemand, der immer daran interessiert war, zu verstehen wie Pferde uns sehen und wahrnehmen, hatte ich Gelegenheit mich ca. 40 Jahre mit solchen Fragen zu beschäftigen. Ein wesentlicher Bestandteil hierbei sind die Themen “Körpersprache” und “Denken und Verhalten”.
Wie spricht man Körpersprache? Jeder, der längere Zeit mit Pferden zu tun hat, weiß, dass diese sehr sensibel auf das Verhalten desjenigen reagieren der mit ihnen umgeht. Viele haben auch einen Weg gefunden der in ihrem Umfeld und für ihre Zwecke funktioniert. Was aber, wenn mal was nicht gelingen mag, oder wenn man jemanden helfen will und einfach nicht die richtigen Worte findet. Bei der Suche nach Antworten lernte ich den Schauspieler, Pantomime und Theaterwissenschaftler Werner Müller kennen. Er weiß wie man Körpersprache spricht. (s. [1]) Meine Beschreibungen hierzu sind in einer jahrelangen Zusammenarbeit entstanden, in der wir mit ihm Seminare zu dem Thema “Körpersprache” für Führungskräfte und Reiter veranstaltet haben. Die beschriebenen Übungen sind einfach gestaltet, so dass auch “Nicht-” Pferdeleute diese ebenfalls ausführen können, sofern man ihnen ein umgängliches Pferd zur Verfügung stellt. Wie geht Denken? Denken geschieht im Gehirn. Egal was man lernen oder vermitteln möchte, dort muss es hinein. Um mir mein Leben leichter zu machen, habe ich in Erfahrung gebracht, was man machen kann, damit Lernen effektiv ist und spaß macht. Damit auch andere davon profitieren habe ich Seminare ausgearbeitet, die ich z.B. einige Jahre beim Bayrischen Reit- und Fahrverband im Rahmen der Weiterbildung von Fachübungsleitern gehalten habe.
Warum dieses Buch?
Kommunikation - Mensch - Pferd