Kommunikation - Mensch - Pferd.de
Home Körpersprache Beschreibungen Lernen und Lehren Fundgrube Blog Meine Philosophie Wir über uns Danke Literaturverzeichnis Datenschutz Impressum Bild kommt noch: freudig laufendes Pferd Bild kommt noch: ruhig laufende Pferdeherde Bild kommt noch: spielende Fohlen Bild kommt noch: Pferd bleibt vor etwas fremden stehen Bild kommt noch: Pferd gehen gegeneinander.Am besten zwei steigende Pferde.

Menschen und Pferde

Die gleiche Körpersprache?

 
Was zunächst ungewöhnlich klingt, ist bei genauerer Betrachtung und den von mir gemachten Erfahrungen, doch recht einfach nachvollziehbar. Irgendwie sind Pferde uns nicht ganz unähnlich. Ihr Grundaufbau besteht auch aus Kopf, Oberkörper, Arme, Beine usw.. Ihre innere Struktur ist unseren auch sehr ähnlich. Gut, die Proportionen sind anders, sie laufen auf allen Vieren und der Nagel des Mittelfingers bzw. der Mittelzehe ist besonders ausgeprägt. Aber, wie bei uns ist die Verletzlichkeit der Vorderseite größer als die ihre Rückseite. Das scheint der Grund dafür zu sein, dass sie ihre Vorderseite genau wie wir, entspannen, wenn sie sich wohl fühlen bzw. verschließen, wenn ihnen Gefahr droht.
Ihr Verhalten ist wie bei uns ungestüm, wenn sie jung und übermütig sind. Ihre Bewegungsmuster erinnern an die Flammen eines Feuers.
Wenn sie sich freuen, weil sie z.B. jemand bekannten wiedersehen, dann sind ihre Bewegungen leicht schwebend.
In ihrem Alltag bewegen sie sich ruhig und gleichmäßig, wie fließendes Wasser. Ihre Körper sind häufig parallel zueinander ausgerichtet
Ist ihnen was fremd, kann es sein, dass sie stehen bleiben, wie ein verwurzelter Baum.
Wenn einer von ihnen den Anspruch erhebt sich  durchzusetzen, dann geht er auf den anderen zu.
Fotos: Ernst Göppinger
Die gleiche Körpersprache?
Zurück Weiterlesen